Kategorien
Treppenlift

Treppenlift gebraucht kaufen – macht das Sinn?

Ein Treppenlift kostet viel Geld – das haben Sie sicherlich schon vor Beginn Ihrer Internet-Recherche geahnt. Folglich ist es wenig verwunderlich, dass viele BedĂŒrftige und deren Angehörige sich mit der Möglichkeit auseinandersetzen, einen gebrauchten Lift zu kaufen.

Diese Variante erscheint auf den ersten Blick schließlich wesentlich gĂŒnstiger. Ob dem allerdings wirklich so ist und worauf Sie generell beim Gebrauchtkauf achten sollten, erfahren Sie hier. 

Kostenloser Treppenlift-Vergleich

Sind Sie auf der Suche nach einem Treppenlift? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Gebrauchter Treppenlift – Vor- und Nachteile

Bevor wir auf die einzelnen VorzĂŒge und Nachteile eingehen, mĂŒssen wir zunĂ€chst zwischen dem Kauf bei einem privaten und einem gewerblichen Anbieter unterscheiden.

Erstere scheiden unserer Ansicht nach bereits aus, wenn Sie nach einem Treppenlift suchen, der Ihnen verlĂ€ssliche Dienste leisten soll. 

Das liegt schlichtweg daran, dass PrivatverkÀufer die notwendigen Wartungsarbeiten gerne mal auf der Strecke lassen.

Folglich erhalten Sie somit einen Lift, der den aktuellen Sicherheitsstandards nicht mehr gerecht wird. 

Treppenlift gebraucht beim FachhÀndler kaufen

Zwar gibt es auch unter den gewerblichen Anbietern schwarze Schafe, welche auf die Instandhaltung Ihrer gebrauchten Treppenlifte verzichten, allerdings fÀllt das Risiko hier merklich geringer aus. Bei einem seriösen HÀndler erwarten Sie einige Vorteile, wie z.B.:

  • geringere Kosten im Vergleich zu einem Neukauf
  • in den Preis integrierte Montage des Treppenlifts
  • auf QualitĂ€t kontrollierte Komponenten und Einzelteile
  • die Möglichkeit auf einen Warenumtausch

Allerdings ist diese Reihe an möglichen Vorteilen mit Vorsicht zu genießen. Zum einen gibt es keine Garantie dafĂŒr, dass der HĂ€ndler Ihrer Wahl auch wirklich seiner Pflicht der fachgemĂ€ĂŸen Instandhaltung nachgekommen ist.

Zum anderen ist der preisliche Vorteil, den Sie hier erwarten können, im Normalfall nur marginal. 

Stellt man dieses Risiko und die vergleichsweise geringe Ersparnis gegenĂŒber, kommen wir zu dem Schluss, dass ein Gebrauchtkauf wenig Sinn macht und die Investition in einen neuen Treppenlift lohnenswerter fĂŒr Sie ist.

Treppenlift gebraucht kaufen – oftmals keine Option

Kostenloser Treppenlift-Vergleich

Kostenlos & unverbindlich. Jetzt vergleichen und bis zu 4.000 € Zuschuss vom Staat sichern!

Neben den Risiken, die ein Gebrauchtkauf mit sich bringt, sollten Sie noch ĂŒber ein weiteres Manko bescheid wissen. In der Regel ist es so, dass Treppenlifte maßgerecht fĂŒr jedes Wohnobjekt angefertigt werden. 

  • FĂŒr kurvige TreppenverlĂ€ufe ist es daher schon im Vornherein aussichtslos, nach einem gebrauchten Lift zu suchen. 
  • Treppenlifte fĂŒr gerade Treppenlifte können in EinzelfĂ€llen gebraucht ĂŒbernommen werden – alltĂ€glich ist das aber auch nicht.

Sollten Sie also nach wie vor entschlossen sein, einen gebrauchten Treppenlift zu erwerben, mĂŒssen Sie sich auf eine Menge Aufwand einstellen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie auf diesem Weg schnell einen optimal geeigneten Lift fĂŒr Ihr Wohnobjekt finden werden – Geduld sollten Sie auf jeden Fall im ĂŒppigen Maße mitbringen. 

Alternative zum Gebrauchtkauf – Treppenlift mieten

Einher mit der Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Gebrauchtkaufs geht oftmals die Frage, ob es sich denn lohnt, einen Treppenlift zu mieten. Die Antwort darauf hÀngt ganz davon ab, wie lange Sie den Lift benötigen.

  • Bei einer zeitlich absehbaren Mietdauer, wie etwa zur ÜberbrĂŒckung einer Regenerationsphase nach einer schweren Verletzung, können Sie mit einer Treppenlift-Miete eine Menge Geld sparen. 
  • Als Faustregel sagt man hier, dass die Mietkosten erst nach fĂŒnf Jahren anfangen, die Kosten fĂŒr einen Neukauf zu ĂŒbersteigen.
  • Wenn Sie oder einer Ihrer Angehörigen also nur fĂŒr eine begrenzte Dauer auf einen Treppenlift angewiesen sein werden, ist die Miete Ihre beste Option. 

Achten Sie hierbei aber erneut darauf, dass Sie an einen seriösen Anbieter geraten sind. Besonders sollten Sie aufpassen, wenn eine unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig hohe Anzahlung fĂŒr die Miete verlangt wird – manche Anbieter treiben diese Praxis auf die Spitze und fordern bis zu 50% des Kaufpreises fĂŒr das jeweilige Modell.

Kosten fĂŒr einen Treppenlift

Egal, ob Sie nun einen Treppenlift gebraucht oder neu kaufen oder mieten möchten, eine Übersicht ĂŒber die aktuellen Preise auf dem Markt ist fĂŒr Sie in jedem Fall von Vorteil.

Deshalb wollen wir hier Ihnen hier kurz und praxisnah die Preisspanne der populÀrsten Lifttypen vorstellen. 

Tipp: Mehr dazu finden Sie auch in unserem Artikel unter: www.barrierefrei-leben.org/treppenlift-kosten

Lifte im Innenbereich

Im Innenbereich werden am hĂ€ufigsten Sitz-, Plattform- und Stehlifte installiert. 

  • Ein Sitzlift kann fĂŒr die Anbringung an einem geraden Treppenverlauf zwischen 2.500 und 6.000 € kosten. FĂŒr einen kurvigen Treppenverlauf können Sie hier mit einem Betrag zwischen 6.000 und 12.000 € rechnen.
  • Plattformlifte sind etwas teurer als Sitzlifte. Die Preisspanne fĂŒr gerade TreppenverlĂ€ufe liegt hier zwischen 7.000 und 14.000 €. Die Montage an einem kurvigen Treppenverlauf schlĂ€gt mit 10.000 bis 19.000 € zu Buche.
  • FĂŒr einen geraden Treppenverlauf kann ein Stehlift zwischen 2.000 und 6.000 € kosten. Das Preisspektrum im Falle eines kurvigen Treppenverlaufs belĂ€uft sich auf 5.500 bis 11.500 €.

Kostenloser Treppenlift-Vergleich

Kostenlos & unverbindlich. Jetzt vergleichen und bis zu 4.000 € Zuschuss vom Staat sichern!

Lifte im Außenbereich

FĂŒr Lifte im Außenbereich kann man im großen und ganzen sagen, dass sich das jeweilige Preisspektrum der einzelnen Lifttypen um 500 bis 1000 € nach oben verschiebt.

Das liegt ĂŒberwiegend an den robusteren Materialien und der wetterfesten Konstruktion. 

Eine Besonderheit im Außenbereich ist der Hublift. Dieser Lifttyp wird hĂ€ufig fĂŒr Eingangsbereiche mit kleinen Treppen verwendet. Das hier zu erwartende Preisspektrum liegt zwischen 5.000 und 15.000 €.

Kosten sparen: Förderung durch die Krankenkasse

Bei all den hohen Summen, von denen Sie im vorherigen Absatz lesen konnten, werden Sie sicherlich darĂŒber freuen, dass Ihre Krankenkasse ein ordentliches SĂŒmmchen zum Kauf Ihres Treppenlifts beisteuern kann.

DafĂŒr mĂŒssen Sie oder ein Bewohner Ihres Objekts allerdings ĂŒber die Pflegestufe 1 oder höher verfĂŒgen.

Treppenlifte und deren finanzielle Förderung fallen unter den Bereich “Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen” – dementsprechend staffeln sich die möglichen ZuschĂŒsse wie folgt:

  • FĂŒr einen pflegebedĂŒrftigen Bewohner mit der benötigten Pflegestufe kann ein Zuschuss von bis zu 4.000 € ausgezahlt werden.
  • Eheleute, die beide ĂŒber die Pflegestufe 1 verfĂŒgen, erhalten bis zu 8.000 € an Förderung. 
  • Falls mehr als zwei Bewohner des betroffenen Wohnobjekts ĂŒber die Pflegestufe 1 verfĂŒgen, liegt der Höchstbetrag bei 16.000 €.

Um die bestmögliche Förderung zu erhalten, sollten Sie zahlreiche Angebote einholen und Ihrer Krankenkasse vorlegen.

Die Stiftung Warentest sagt in Ihrem Themen-Ratgeber dazu: „Holen Sie immer mehrere Angebote ein. HĂ€ufig ergeben sich Preisdifferenzen durch unterschiedliche technische Lösungen.““

Vorsicht vor Abzockern

Leider ist auch der Treppenlift-Markt ĂŒbersĂ€ht mit schwarzen Schafen, die Ihnen mit unseriösen Angeboten das Geld aus der Tasche leiern möchten.

Damit Sie nicht auf solche Maschen herein fallen, wollen wir hier die wichtigsten Tipps dafĂŒr gemeinsam durchgehen:

  • Seien Sie skeptisch, wenn ein Unternehmen Sie hĂ€ufig anruft und/oder per Mail kontaktiert, bevor Sie ĂŒberhaupt einen Kaufvertrag eingegangen sind. Das ist unseriöses Verhalten und sollte Sie sofort misstrauisch werden lassen.
  • Selbiges gilt fĂŒr zeitlich begrenzte Angebote, wie etwa Rabattaktionen, die man Ihnen mit Nachdruck verkaufen möchte. Auch hier gilt es, ein gesundes Maß an Skepsis an den Tag zu legen. 
  • Sollte man von Ihnen eine Anzahlung verlangen, ohne dass bisher eine Besichtigung Ihres Objekts und eine entsprechende Beratung stattgefunden hat, ist höchste Vorsicht geboten.
    Die Chance ist groß, dass Sie den bezahlten Betrag nicht mehr wieder sehen und dafĂŒr auch keine Leistung bekommen werden. 

Generell sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie a) die jeweiligen Anbieter im Internet genauer unter die Lupe nehmen und b) sich mehrere Angebote einholen, anhand derer Ihnen unseriöse Angebote im direkten Vergleich natĂŒrlich wesentlich einfacher auffallen werden. 

Barrierefreies Wohnen

Barrierefreiheit?

Welche Maßnahmen können Sie privat umsetzen? Wobei werden Sie von der Krankenversicherung, Pflegeversicherung oder vom Staat bezuschusst?

Treppenlift gebraucht kaufen – Das Fazit

Wir raten Ihnen persönlich davon ab, einen Treppenlift gebraucht zu kaufen. Im besten Fall erhalten Sie einen hochwertigen Lift fĂŒr einen Preis, der nicht wesentlich gĂŒnstiger ist, als der Preis fĂŒr eine Neuanschaffung.

Im schlimmsten Fall wird Ihnen Ware verkauft, die nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards gerecht wird – das ist im Fall von Treppenliften kein Ersparnis der Welt wert. 

Ob Sie nun unseren Ratschlag beherzigen und stattdessen einen neuen Treppenlift erwerben oder doch den Gebrauchtkauf wagen möchten, das korrekte Vorgehen bleibt das gleiche:

Holen Sie sich zahlreiche Angebote auf unterschiedlichen Plattformen ein und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

So erhalten Sie nicht nur das bestmögliche Produkt zum bestmöglichen Preis, sondern entwickeln auch ein GefĂŒhl dafĂŒr, bei wem es sich nun um einen seriösen HĂ€ndler handelt und bei wem eben nicht.

Mit etwas Geduld werden Sie auf diesem Weg garantiert den richtigen Treppenlift fĂŒr Ihr Heim finden.

Michaela Scheffler

Michaela Scheffler

Initiatorin barrierefrei-leben.org

Michaela hat sich schon frĂŒh im familiĂ€ren Umfeld mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandergesetzt und möchte Ihre Erfahrungen zusammen mit anderen teilen.