Kategorien
Treppenlift

Treppenlifte – das sagt die Stiftung Warentest

Sie benötigen Hilfe beim Kauf ihres gewĂŒnschten Treppenlifts? Oftmals orientieren sich Kunden hierzulande an den Testmethoden der gemeinnĂŒtzigen Verbraucherorganisation Stiftung Warentest.

Leider existiert keine Studie der Stiftung Warentest ĂŒber die unterschiedlichen Modellangebote im Bereich der Treppenlifte.

Aus diesem Grund stellen wir ihnen hier die 5 beliebtesten Hersteller aus Deutschland vor, die in unserer Community ein qualitativ hohes Ansehen genießen. 

1. Lifta – Deutschlands meistverkaufterTreppenlift

Firmensitz und GrĂŒndungKöln im Jahr 1977
Webseitewww.lifta.de
Preis fĂŒr gerade Treppe (innen)zwischen € 4.900,- und € 9.800,-
Preise fĂŒr kurvige Treppe (innen)zwischen € 10.000,- und € 15.000,-
Beratungshotline0800 – 20 33 170 (gebĂŒhrenfrei)

Das inhabergefĂŒhrte Unternehmen aus Köln produziert seit ĂŒber 40 Jahren Treppenlifte fĂŒr zu Hause, fĂŒr öffentliche Einrichtungen und Seniorenheime.

FirmengrĂŒnder Wolfgang Seick entwickelte gegen Ende 1960 den ersten Lift, als seine Schwiegermutter das heimische Treppenhaus nicht mehr ohne Hilfe besteigen konnte.

Heute gilt die Firma Lifta mit unterschiedlichen Modellen und einem Jahresumsatz von ĂŒber 100 Millionen Euro als MarktfĂŒhrer in Deutschland. 

2. Thyssenkrupp – Home Solutions

Firmensitz und GrĂŒndungEssen im Jahr 1865
Webseitehttps://www.thyssenkrupp-homesolutions.de/
Preis fĂŒr gerade Treppe (innen)ab € 4.800,-
Preise fĂŒr kurvige Treppe (innen)ab € 10.000,-
Preis fĂŒr gerade Treppe (außen)ab € 4.800,-
Beratungshotline0800 – 40 50 60 8 (gebĂŒhrenfrei)

Deutschlands grĂ¶ĂŸter und international tĂ€tiger Stahlhersteller Thyssenkrupp hat sich einem weiteren Handlungsfeld zugewandt: Home Solutions.

Das Unternehmen aus Essen konzipiert unter dem Motto „Leben in Bewegung“ individuelle Lösungen fĂŒr den MobilitĂ€tsbedarf. Seit ĂŒber 60 Jahren werden dort Treppenlifte fĂŒr den Innen- und Außenbereich entwickelt. 

3. SANIMED – der Testsieger in Sachen Service, Preis und Beratung

Firmensitz und GrĂŒndungIbbenbĂŒren im Jahr 1983
Webseitewww.sanimed-treppenlift.de
Preis fĂŒr gerade Treppe (innen)ab € 3.299,-
Preise fĂŒr kurvige Treppe (innen)ab € 9.000,-
Preis fĂŒr gerade Treppe (außen)ab € 5.000,-
Beratungshotline0800 – 923 2000 (gebĂŒhrenfrei)
DISQ – Treppenlift Testwww.disq.de/2014/20140905-Treppenliftanbieter.html

Die SANIMED GmbH mit Sitz in IbbenbĂŒren wurde im Jahr 1983 gegrĂŒndet und ĂŒberzeugt im Bereich der Treppenlifte auf ganzer Linie. So zumindest urteilte das Deutsche Institut fĂŒr Service-QualitĂ€t GmbH & Co. KG (DISQ) aus Hamburg.

Dabei wurden zwischen Juni und August 2014 sechs große ĂŒberregional tĂ€tige Treppenliftanbieter untersucht. Die Bewertungskriterien bestanden aus einer Angebots-, Preis- und Serviceanalyse. SANIMED erzielte hierbei die Bestnote „sehr gut“.

4. HIRO Lift – alles aus einer Hand

Firmensitz und GrĂŒndungBielefeld im Jahr 1897
Webseitewww.hiro.de
Preis fĂŒr gerade Treppe (innen)auf Anfrage
Preise fĂŒr kurvige Treppe (innen)auf Anfrage
Preis fĂŒr gerade Treppe (außen)auf Anfrage
Beratungshotline0521 – 96 55 28 00

HIRO ist ein deutsches Traditionsunternehmen mit Sitz in Bielefeld und ist seit 1978 als Hersteller fĂŒr AufzĂŒge, sowie Treppen- und Rollstuhllifte bekannt.

Auf Letztere spezialisierte sich die Firma vor rund 40 Jahren – Heute arbeiten ca. 320 Mitarbeiter an maßgeschneiderten Liftlösungen fĂŒr den Innen- und Außenbereich.

So werden beispielsweise die Modelle HIRO 155 und HIRO 160 im Bielefelder Werk nahe dem Teutoburger Wald gefertigt.

5. Handicare

Firmensitz und GrĂŒndungAmsterdam im Jahr 1886 (Ursprung)
Webseitewww.handicare-treppenlifte.de
Preis fĂŒr gerade Treppe (innen)auf Anfrage
Preise fĂŒr kurvige Treppe (innen)auf Anfrage
Preis fĂŒr gerade Treppe (außen)auf Anfrage
Beratungshotline0571 93 29 9031

Handicare blickt auf eine lange Firmengeschichte zurĂŒck. Vor ĂŒber 130 Jahren grĂŒndete Jan Hamer die Firma in unserem Nachbarland und gilt damit als Pionier der Aufzugstechnik in Amsterdam. 1890 installierte Hamer den ersten Lift der Niederlande.

Circa 90 Jahre spÀter, also etwa in der 1980er Jahren, spezialisierte sich die mittlerweile fusionierte Unternehmung auf Sitz- und Treppenlifte.

Heute agiert die deutsche Niederlassung der Handicare Group von Porta Westfalica aus und ist kompetenter Ansprechpartner im Bereich von Liftanlagen.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Wir haben fĂŒr sie ein paar wichtige Punkte zusammengefasst, damit sie in keine Kostenfalle tappen und somit ideal fĂŒr den Kauf einer Liftanlage vorbereitet sind.

Denn leider tauchen in dieser Branche immer wieder unzuverlĂ€ssige VerkĂ€ufer und BetrĂŒger auf.

Folgen sie unseren Tipps, dann sind sie garantiert auf der richtigen Seite.

Kostenloser Treppenlift-Vergleich

Sind Sie auf der Suche nach einem Treppenlift? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

1.Mehrere Angebote einholen

In der Regel sind die Beratungstermine der von uns aufgelisteten Firmen kostenlos. Somit können sie sich unverbindlich beraten lassen und mehrere Angebote einholen. Im Anschluss entscheiden sie dann in aller Ruhe, welches Angebot zu ihren BedĂŒrfnissen passt. 

2. QualitÀt hat ihren Preis

Lassen sie sich nicht von zu großen Preisunterschieden beeindrucken. QualitĂ€t hat ihren Preis – somit sollte sie ein weitaus gĂŒnstigeres Angebot eines unseriösen Anbieters zunĂ€chst misstrauisch machen.

Die Preisspannen von Thyssen oder Lifta beruhen auf jahrelanger Erfahrung und gelten somit als qualitĂ€tsorientiert und richtungsweisend. 

3. Vorsicht bei Anzahlungen

Ein seriöser Berater wird ihnen auch den kompletten Kaufvertrag erlÀutern und somit eine transparente Zahlungsabwicklung garantieren.

Seien sie vorsichtig, wenn sie von unseriösen Vertretern um eine Anzahlung gebeten werden. In der Regel gilt: zuerst die Leistung, dann die Bezahlung.

4. Hergestellt in Deutschland – oder?

treppenlift test

Es sind einige FĂ€lle bekannt geworden, bei denen auslĂ€ndische Liftanlagen als „Hergestellt in Deutschland“ gekennzeichnet waren. Dabei werden oftmals bloß Aufkleber verwendet, um Deutschland als Produktionsstandort vor zu tĂ€uschen.

Firmen, die hierzulande produzieren, sind recherchierbar und bekannt – prĂŒfen sie dementsprechend den Hintergrund des Unternehmens.

5. Vertrauen sie auf etablierte Firmen 

Die von uns vorgestellten Firmen können sie mit gutem Gewissen zwecks Beratungstermin kontaktieren. Weitere Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte sprechen ebenfalls dafĂŒr, einen etablierten Liftanbieter zu wĂ€hlen.

Mit Lifta, Thyssenkrupp, Sanimed, Hiro oder Handicare sind sie auf der sicheren Seite. 

Fazit

MobilitĂ€t bedeutet mehr Freiheit und Freiheit bedeutet gleichzeitig mehr LebensqualitĂ€t. Doch da die Anschaffung eines Treppenlifts eine große und kostenintensive Investition ist, muss das Vorhaben optimal durchdacht und geplant werden.

Dabei gilt es nicht nur die baulichen VerĂ€nderungen im Auge zu behalten, entscheidend ist ebenfalls die ErfĂŒllung aller sicherheitsrelevanten Auflagen. Sprechen sie auch rechtzeitig mit ihrer Krankenkasse, denn es sind finanzielle Förderungen möglich.

Vertrauen Sie bei der Anbieterwahl auf etablierte Unternehmen wie Thyssenkrupp oder Lifta und meiden sie unseriöse Billiganbieter aus dem Ausland.

Denn auch nach jahrelangem Einsatz der Liftanlage, bedarf es an kompetenter vor-Ort-Servicetechnik in Sachen Wartung. 

Tipp: Holen sie mindestens drei Angebote ein und lassen sie sich ausgiebig beraten –  anschließend entscheiden sie, welches der Angebote am besten zu ihren BedĂŒrfnissen passt.

Kostenloser Treppenlift-Vergleich

Kostenlos & unverbindlich. Jetzt vergleichen und bis zu 4.000 € Zuschuss vom Staat sichern!

Michaela Scheffler

Michaela Scheffler

Initiatorin barrierefrei-leben.org

Michaela hat sich schon frĂŒh im familiĂ€ren Umfeld mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandergesetzt und möchte Ihre Erfahrungen zusammen mit anderen teilen.